Sorglos verreisen dank Haushütern

Fast jeder fährt oder fliegt in den Urlaub, manche zwei- oder dreimal im Jahr. Da hat so mancher kein gutes Gefühl, wenn er sein Haus oder seine Wohnung alleine lassen muss. Wer gießt die Blumen, versorgt Hund, Katze oder die Zwergkaninchen? Und die Schwiegermutter, die in einer Einliegerwohnung lebt, ist auch nicht gern den ganzen Tag allein. Eine Möglichkeit, trotz heimischer Verpflichtungen entspannt zu verreisen, sind professionelle Haushüter. Sie bewohnen für die Zeit des Urlaubs das Haus oder die Wohnung und sorgen für Sauberkeit und Sicherheit. Sie gießen die Blumen, betreuen das Telefon und Besucher, betätigen die Jalousien, leeren den Briefkasten und benachrichtigen den Wohnungsinhaber bei wichtigen Vorfällen.

Die Idee des Homesitting entstand in den 1970er Jahren in den USA. Dort kam man vor allem aus Sicherheitsgründen auf den Gedanken, Menschen dafür zu engagieren, das eigene Heim zu bewachen. Die Teilzeitbewohner sollten Einbrecher abschrecken, die es auf leere Häuser abgesehen haben. Bewachen durch Bewohnen – die Dienste werden auch in Deutschland seit den 80er Jahren immer öfter in Anspruch genommen – sowohl von Villenbesitzern als auch von Menschen, die in kleinen Wohnungen leben.

Haushüter sind, sofern sie von seriösen Agenturen vermittelt werden, fast ausschließlich zuverlässige, gesunde und wirtschaftlich abgesicherte Senioren, die hinsichtlich ihres beruflichen Werdeganges und ihrer persönlichen Lebensverhältnisse eingehend geprüft wurden. Ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis, das die Vermittleragenturen verlangen, ist eine Grundvoraussetzung für diese Tätigkeit.

Haushüter übernehmen aber nicht nur die Betreuung des Hauses und der Tiere, sondern kümmern sich auch bei Bedarf um Personen, ausgenommen sind pflegebedürftige Bewohner. Sie können einer älteren Dame Gesellschaft leisten oder das Mittagessen für ein Schulkind zubereiten. Vorab erhält der Haussitter eine detaillierte Liste mit seinen Aufgaben, Besonderheiten bei der Pflege des Haustieres und allen weiteren Informationen, die er für die Zeit Ihrer Abwesenheit benötigt. Darin ist auch aufgeführt, wann und wie lange der Haussitter das Gebäude verlassen darf.

Nun gibt es nicht in jeder Stadt eine Vermittleragentur und manche Haus- und Wohnungsinhaber wollen auch lieber selbst nach einem Haushüter suchen. Dabei ist unsere Checkliste behilflich.

Checkliste zur Auswahl eines Haushüters

  • Hat ein polizeiliches Führungszeugnis mitgebracht
  • Hat Zeugnisse seiner früheren Tätigkeiten und Zeugnisse von Personen mitgebracht, in deren Häusern/Wohnungen sie/er schon einmal tätig war
  • Wirkt im Gespräch konzentriert, kann Rede und Antwort stehen
  • Ist schwerhörig (kann man selbst testen)
  • Wirkt rüstig und gut orientiert
  • Ist nach Einweisung in der Lage, die Haushaltsgeräte (Herd, Staubsauger, Heizung usw.) zu bedienen
  • Fährt eigenes Auto

Was Sie sonst noch beachten sollten

  1. Sagen Sie nach dem ersten Gespräch nicht sofort zu. Sehen Sie sich das Wohnumfeld des/der Haushüters/in an und überraschen Sie ihn/sie mit einem plötzlichen Besuch. Ist dessen/deren eigene Wohnung unordentlich, scheidet er/sie als Bewerber/in aus.
  2. Führen Sie auch die ehrlichste Haut nicht in Versuchung. Schließen Sie alle Wertgegenstände in einen soliden Metallschrank ein – auch alle Urkunden von Ärzten, Versicherungen, Banken usw. sowie private Korrespondenz. Sie wissen ja nicht, ob der/die Haushüter/in nicht doch eine neugierige Person ist. Besonders wertvollen Schmuck sollten Sie in ein Bank-Schließfach verfrachten.
  3. Falls Ihr PKW oder Ihr Zweitwagen zuhause bleibt, schließen Sie diese ab und legen die Schlüssel (auch die Ersatzschlüssel) in den Metallschrank.
  4. Kopieren Sie den Personalausweis des/der Haushüter/in
  5. Googeln Sie, ob über die Person etwas Negatives bekannt ist
  6. Bauen Sie den Rechner Ihres PC für die Zeit des Urlaubs ab und schließen Sie diesen ebenfalls in den Metallschrank – auch Ihren Laptop. Manche Leute stöbern gerne in fremder Leute Datenbestände.
  7. Legen Sie schriftlich fest, welche Personen der/die Haushüter/in in Ihr Haus/Ihre Wohnung einlassen darf.
  8. Zeigen Sie dem/der Haushüterin, wo der Haupthahn liegt für den Fall eines Wasserrohrbruchs. Zeigen Sie ihm/ihr den Sicherungsschrank und wo Ersatz-Leuchtmittel („Glühbirnen“) sowie Kerzen und Taschenlampen liegen.
  9. Falls Sie legaler Waffenbesitzer sind, vergessen Sie nicht, den Waffenschrank zu schließen und den Schlüssel in dem erwähnten Metallschrank zu deponieren.
Kein Hüter ohne Haus

Alle Häuser anzeigen

Bauhaus 190

Schlüsselfertig

ab 375.543 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 211.678 €

Schlüsselfertig

ab 375.543 €

Wohnfläche

191 m²

Calando

Schlüsselfertig

ab 693.585 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 474.247 €

Schlüsselfertig

ab 693.585 €

Wohnfläche

434 m²

Chausseestraße 157

Schlüsselfertig

ab 227.800 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 137.200 €

Schlüsselfertig

ab 227.800 €

Wohnfläche

147 m²

Design 150

Schlüsselfertig

ab 300.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 300.000 €

Wohnfläche

151 m²

Doppelhaus 45-123

Schlüsselfertig

ab 231.508 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 231.508 €

Wohnfläche

124 m²

Edition 1 V2

Schlüsselfertig

ab 161.383 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 161.383 €

Wohnfläche

125 m²

Freiburg

Schlüsselfertig

ab 206.550 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 206.550 €

Wohnfläche

115 m²

Haas S 140 D

Schlüsselfertig

ab 282.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 160.000 €

Schlüsselfertig

ab 282.000 €

Wohnfläche

149 m²

Midsommer

Schlüsselfertig

ab 200.888 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 200.888 €

Wohnfläche

103 m²

Musterhaus Wincheringen

Schlüsselfertig

ab 420.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 260.000 €

Schlüsselfertig

ab 420.000 €

Wohnfläche

179 m²

ProLife 95

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 150.505 €

Ausbauhaus

ab 150.505 €

Wohnfläche

96 m²

SOLUTION 126 XL V4

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 137.568 €

Ausbauhaus

ab 137.568 €

Wohnfläche

188 m²

SOLUTION 134 V2

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 93.652 €

Ausbauhaus

ab 93.652 €

Wohnfläche

130 m²

SUNSHINE 143 V4

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 101.657 €

Ausbauhaus

ab 101.657 €

Wohnfläche

145 m²

Susanne (KfW-Effizienhaus 40)

Schlüsselfertig

ab 270.400 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 270.400 €

Wohnfläche

142 m²

Hausbaubegriffe verständlich erklärt
Unser Lexikon bietet ein umfangreiches Nachschlagewerk zu Baufachbegriffen, das Ihnen hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Jetzt entdecken