Zurück

Den Horizont in den eigenen vier Wänden erweitern

Das eigene Haus! Für viele Menschen ein Traum. Die Entscheidung für das eigene Dach über dem Kopf ist mehr als das Planen einer Baustelle. Hier vereinen sich Wünsche, Hoffnungen – und die Realität. Ein eigenes Heim bietet Geborgenheit und ist gleichzeitig eine Wertanlage – für Sie, Ihre Familie und die nachfolgenden Generationen. Damit ein Haus all das in sich vereint, müssen Wünsche, Hoffnungen und die Realität auf einen Nenner gebracht werden. Und Ihr Haus braucht ein solides Fundament – in jeder Hinsicht. Achten Sie daher von Anfang an auf einen erfahrenen und verlässlichen Partner. Er stellt mit Ihnen die richtigen Fragen und findet gemeinsam mit Ihnen die passenden Antworten darauf.

buerkle_horizont.jpg

Eine der wichtigsten Fragen, vor der ein zukünftiger Bauherr steht, ist die nach der Basis des Hauses. Sie lautet: Keller oder Bodenplatte?

Um diese Entscheidung sinnvoll treffen zu können, helfen weiterführende Fragen und Informationen, die wir gern für Sie zusammengestellt haben:

  • Liegt das Grundstück am Hang? 
    Dann ist der Aufwand für das Anfüllen, um die Bodenplatte waagrecht einzupassen, sehr hoch und kostenintensiv. Der Einbau eines Kellers wäre in diesem Fall nicht aufwändiger und nahezu kostenneutral.
  • Liegt das Gelände tiefer als das geplante Erdgeschoss Ihres Hauses?
    Auch hier gilt: Das Auffüllen mit Fremdmaterial ist aufwändig und kostenintensiv.
  • Wollen Sie wertvollen Wohnraum im Erdgeschoss für technische Einrichtungen wie die Heizung opfern? Ein Keller schafft Platz für die gesamte Haustechnik und macht sie zudem
  • Im Laufe eines Familienlebens wächst unser Hab und Gut. Wohin mit den Skiern und Schlitten im Sommer, wo stehen die Fahrräder im Winter sicher und trocken? Koffer und Konserven, Winterreifen und Wintermäntel, Luftmatratzen und Lametta brauchen viel Platz, wenn sie nicht in Gebrauch sind: Im Keller sind sie gut aufgehoben.
Hausbaubegriffe verständlich erklärt
Unser Lexikon bietet ein umfangreiches Nachschlagewerk zu Baufachbegriffen, das Ihnen hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Jetzt entdecken

Keller ist nicht gleich Keller. Die zukünftige Nutzung spielt in der Planung eine wichtige Rolle

Der Nutzkeller
Ein Nutzkeller ist in erster Linie gedacht als Lager- und Stauraum. Hier ist außerdem Platz für die Heiz- und Lüftungstechnik. Da ein Nutzkeller zu den Kalträumen gehört, ist eine Wärmedämmung verzichtbar. Eine sogenannte thermische Trennung sorgt dafür, dass es zwischen dem nicht beheizten Keller und den beheizten Wohnräumen keine Wärmebrücken gibt.

buerkle_horizont_schlafzimmer.jpg

Der Wohnkeller
Ein Wohnkeller übernimmt im Regelfall auch die technische Einrichtung des Hauses, erweitert aber vor allem den Wohnraum. Im Gegensatz zum Nutzkeller besitzt der Wohnkeller eine lichte Rohbauhöhe von etwa 2,50 Metern, so dass sich nach Einbau des Estrichs eine Raumhöhe von rund 2,30 Metern ergibt. Zudem bilden Keller- und die darüberliegenden Stockwerke eine Einheit, wenn es um die Wärmedämmung geht.

Der Hobbykeller
Er stellt die perfekte Kombination von Nutz- und Wohnkeller dar. Neben Nutz- und Lagerfläche bietet er bei einer späteren Raumhöhe von 2,30 Metern zusätzlich wohnlichen Platz für die Hobbywerkstatt, eine Sauna oder zum Musizieren, ohne die Nachbarn zu stören. Die Flexibilität des Hobbykellers spiegelt sich auch in der Wärmedämmung: Ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Bedenken Sie: Mit nur 10% mehr finanziellem Aufwand, erreichen Sie bis zu 30% mehr Wohnraum.

Mehr Informationen unter www.buerkle-keller.de

Passende Häuser für Sie

Alle Häuser anzeigen

Architektur aus Glas

Schlüsselfertig

ab 497.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 497.000 €

Wohnfläche

158 m²

Doppelhaus 35-124

Schlüsselfertig

ab 218.994 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 218.994 €

Wohnfläche

111 m²

Doppelhaus 45-123

Schlüsselfertig

ab 221.728 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 221.728 €

Wohnfläche

124 m²

Double 3

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 142.499 €

Ausbauhaus

ab 142.499 €

Wohnfläche

124 m²

Effizienzhaus V10

Schlüsselfertig

ab 175.978 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 175.978 €

Wohnfläche

123 m²

Elara

Schlüsselfertig

ab 345.900 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 218.100 €

Schlüsselfertig

ab 345.900 €

Wohnfläche

135 m²

ICON 4 mit Quergiebel

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 186.210 €

Ausbauhaus

ab 186.210 €

Wohnfläche

149 m²

Kerstin 1 (KfW-Effizienzhaus 40)

Schlüsselfertig

ab 205.800 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 205.800 €

Wohnfläche

114 m²

Kubus 55.22

Schlüsselfertig

ab 280.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 280.000 €

Wohnfläche

126 m²

Maxime 610

Schlüsselfertig

ab 314.450 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 314.450 €

Wohnfläche

163 m²

Ottenbach

Schlüsselfertig

ab 267.081 €

Bausatzhaus

ab 145.475 €

Ausbauhaus

ab 174.769 €

Schlüsselfertig

ab 267.081 €

Wohnfläche

131 m²

Point 150.20

Schlüsselfertig

ab 196.500 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 196.500 €

Wohnfläche

137 m²

Schlossallee 147

Schlüsselfertig

ab 266.800 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 161.500 €

Schlüsselfertig

ab 266.800 €

Wohnfläche

147 m²

SUNSHINE 143 V3

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 101.175 €

Ausbauhaus

ab 101.175 €

Wohnfläche

143 m²

Trendline S2

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 174.999 €

Ausbauhaus

ab 174.999 €

Wohnfläche

173 m²