Zurück

Gründe für einen Schwimmteich

Warum geben eigentlich immer mehr Menschen einem Schwimmteich den Vorrang und verzichten auf einen Pool? Beides hat Vor- und Nachteile, welche jeder Schwimmbegeisterte für sich selbst abwägen muss. Wir geben eine kleine Orientierungshilfe.

Schwimmteich - Vorteile und Nachteile

Was spricht für einen Schwimmteich?

Keine Chemie
In einem Schwimmteich kommt keine Chemie zum Einsatz. Das bedeutet auch: ungetrübter Badespaß ohne Reizung der Haut und Augen.

Schöner Anblick
Auch außerhalb der Freiluftsaison bietet ein Badeteich einen schönen Anblick, denn er fügt sich harmonisch in das Gartenbild ein und wird von einem Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen geplant.

Kleines Biotop für Tiere und Pflanzen
Ein Schwimmteich ist ein kleines Biotop, dass Pflanzen und Tieren neuen Lebensraum bietet.Verschiedene Tierarten, wie beispielsweise Wasserläufer, sorgen dafür, dass keine Mückenplage entsteht.

Keine Algen
Die verwendete Folie bietet hartnäckigen Algen keinen Lebensraum.

Verschiedene Ausführungen
Bei einem Schwimmteich sind viele Variationen möglich: vom poolähnlichen Becken bis hin zum natürlichen Teich.

Geringerer Pflege- und Kostenaufwand
Ein Badeteich benötigt weniger Pflege als ein Pool, denn das Wasser wird nur einmal jährlich im Badebereich abgesaugt, und die Pflanzen benötigen wenig Rückschnitt. Das schont die Kosten genauso wie der Verzicht auf eine Heizung zur Warmhaltung.

Jutta (KfW-Effizienzhaus 55) exterior 4

Was sind Nachteile eines Schwimmteichs?

Größerer Platzbedarf
Ein Teich benötigt mehr Platz als ein Pool, da er zusätzlich zum Schwimmbereich eine Regenerationszone benötigt, die bepflanzt wird.

Keine automatisierte Pflege
Im Gegensatz zum Pool kann die notwendige Handarbeit nicht automatisiert werden.

Nicht konstant warm
Selbst mit Solarabsorbern ist es nicht möglich, einen Schwimmteich konstant warm zu halten.

Hausbaubegriffe verständlich erklärt
Unser Lexikon bietet ein umfangreiches Nachschlagewerk zu Baufachbegriffen, das Ihnen hilft die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Jetzt entdecken

Pool - Vorteile und Nachteile

Welche Vorzüge hat ein Pool?

Umwandlung in eine Wellnessoase
Im Swimmingpool ist es möglich, Massagedüsen, Gegenstromanlagen und Whirlpool-Sitze einzubauen.

Abdeckung gegen Schmutz
Mit einer entsprechenden Abdeckung kann der Pool vor Verschmutzung geschützt werden und gleichzeitig bleibt die Wassertemperatur erhalten.

Regulierbare Wassertemperatur
Eine Heizungsanlage bringt das Wasser auf die gewünschte Temperatur, und so ist eine längere Nutzung möglich.

Automatisierte Wartung und Reinigung
Bei einem Swimmingpool ist es möglich, mit speziellen Robotern die Wartung zu automatisieren.

Keine Tiere
Im gechlorten und keimfreien Poolwasser gibt es keine Tiere.

Solution 87 V4-V5 Exterior 2

Was spricht gegen einen Pool?

Zeit- und Kostenintensiv
Die Wartung ist sehr zeit- und kostenintensiv. Das Wasser muss regelmäßig komplett abgelassen und gereinigt werden.

Stromkosten und Chemie
Die Pumpenanlage benötigt Strom und die Chemie kostet ebenfalls viel Geld – da sind 200 Euro im Monat mit den Kosten für einen regelmäßigen Wasseraustausch schnell weg.

Schlecht für die Haut
Chlorwasser ist allgemein nicht gut für die Haut.

Kostenvergleich

Anschaffungskosten

Kleinere Pools in Form von Aufstellbecken gibt es bereits schon für einige Hundert Euro. Geht man jedoch von einem Swimmingpool in einfacher Form und einer Größe von 32 Quadratmetern aus (4 Meter breit und 8 Meter lang), so muss mit mindestens 15.000 Euro bei der Anschaffung gerechnet werden. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt: verspielte Formen, tiefere Beckenhöhe, ungünstiger Untergrund sind nur einige Faktoren, die die Kosten in die Höhe treiben können.

Die Baukosten für einen Schwimmteich sind dabei weit aus geringer. Ein kompletter Badeteich in gleicher Größe ist bereits für unter 10.000 Euro zu erhalten. Anders als bei einem Pool, braucht der Teich keine Wände, Fließen, Chlordosierungsanlage, Heizung und Wasserreinigungsanlage.

Unterhaltskosten

Ein Pool benötigt am Tag doppelt so hohe Kosten wie ein Badeteich. So fallen bei einem Standardpool von 4 mal 8 Metern mindestens 5 Euro pro Tag für Erwärmung und Wasserreinigung an, während diese Kosten sich bei einem Schwimmteich auf ca. 2,50 Euro belaufen.

Standardpool 32 m² (8x4 m)Schwimmteich 32 m²
Anschaffungskostenmin. 15.000 €ab 8.000 €
Unterhaltskostenmin. 150 € im Monatca. 75 € im Monat
Nur ein Klick zu Ihrem Traumhaus...
Finden Sie hier Häuser verschiedener Anbieter inkl. Grundrissen und Preisen