Der einfachste Weg, Ihr Traumhaus zu bauen

Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern

Vergleichen Sie Angebote für Ihren Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern – mit über 900 Häusern von mehr als 20 Anbietern
Hausbau-Assistenten starten
Immer kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de
4,5 / 5 von 55842 Kunden
Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
Informieren Sie sich hier zum Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern und wählen Sie aus einer großen Auswahl an Häusern und Hausbaufirmen Ihre Favoriten aus.

Mecklenburg-Vorpommern ist nicht nur eine von Deutschlands beliebtesten Ferienregionen, sondern auch ein ausgezeichneter Platz zum Wohnen und Leben. Ein Hausbau lohnt sich hier immer.

Das Bundesland bietet eine weitgehend intakte Natur, vergleichsweise geringe Lebenshaltungskosten und ein reichhaltiges kulturelles Erbe. Hervorzuheben ist auch die Lage an der Ostsee sowie die gute Anbindung an Polen und die skandinavischen Staaten. Die beruflichen Perspektiven sind dank Tourismus, Gesundheits- und Energiewirtschaft hervorragend, verstärkte Infrastrukturmaßnahmen schaffen in den ländlichen Regionen eine zunehmend hohe Lebensqualität.

Mit einer Fläche von mehr als 23.000 Quadratkilometern bietet Mecklenburg-Vorpommern reichlich Bauland in neu erschlossenen Gebieten, umgeben von Wäldern und Feldern, aber auch innerhalb der alten Orts- und Stadtkerne. Profitieren Sie von der Nähe zum Wasser und bauen Sie beispielsweise einen idyllischen Bungalow an der Mecklenburgischen Seenplatte oder auch ein Ferienhaus an der Ostsee. Landesweit können Sie besonders günstige Baugrundstücke finden.

Häuser in Mecklenburg-Vorpommern: Preise vergleichen

Wie viel kostet ein Einfamilienhaus in Mecklenburg-Vorpommern?

Ganz allgemein können Sie bei den Baukosten für das reine Haus mit ca. 2.000 Euro pro Quadratmeter rechnen. Dabei spielt es keine große Rolle, ob Sie ein Massivhaus oder ein Fertighaus in Mecklenburg-Vorpommern bauen möchten. Die Bauweise hat nur einen geringfügigen Einfluss auf den Preis. Vielmehr sind es die Ausbaustufe, die Ausstattung, die Hausgröße sowie die Dach- und Gebäudeform, die sich auf den Hauspreis auswirken. Je kompakter die Form, je standardisierter die Ausstattung und je mehr Eigenleistung Sie erbringen, desto günstigere Angebote werden Sie erhalten.

Nicht vergessen sollten Sie sämtliche Baunebenkosten, die den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern (Notarkosten, Baugenehmigung und Ähnliches.) und das Grundstück (beispielsweise Erschließungskosten und Bodengutachten) betreffen. Hier kommen nochmal gut 15 % bis 20 % der Bausumme oben drauf.

Maklercourtage und Grunderwerbsteuer in Mecklenburg-Vorpommern

Beim Erwerb eines Grundstücks fällt zudem die Grunderwerbsteuer an, die derzeit bundesweit zwischen 3,5 und 6,5 % variiert, in Mecklenburg-Vorpommern beträgt sie 6 % des Grundstückspreises. Nicht gesetzlich geregelt ist die Maklercourtage, sie kann daher individuell verhandelt werden. In der Praxis orientieren sich die Provisionen zumeist an bundesweit üblichen, informellen Regelungen. In Mecklenburg-Vorpommern teilen sich Käufer und Verkäufer üblicherweise die Maklercourtage von insgesamt 5,95 %, wobei der Anteil des Käufers 3,57 %, der Anteil des Verkäufers 2,38 % des Verkaufspreises beträgt.

Vorderseite Hauskatalog

Kostenlos Kataloge von Hausbaufirmen in Mecklenburg-Vorpommern anfordern!

Sie wollen ein Haus in Mecklenburg-Vorpommern bauen? Informieren Sie sich über Baupartner in Ihrer Nähe und stöbern Sie zuhause durch deren Hausangebote.

Hier Kataloge anfordern

Die besten Hausbaufirmen in Mecklenburg-Vorpommern

Grundstück: Mecklenburg-Vorpommern bietet günstiges Bauland

Selbstverständlich können sich die Grundstückspreise in Mecklenburg-Vorpommern regional stark unterscheiden – je nach Lage, Anbindung und örtlicher Nachfrage. Im landesweiten Durchschnitt beträgt der Verkaufspreis eines Grundstücks 110 Euro pro Quadratmeter (Stand: 2021; Quelle: destatis.de). Damit liegt der Preis weit unter dem deutschen Mittelwert und im nationalen Vergleich landet MV demnach auf Platz 14.

Die höchsten Grundstückspreise zahlt man im Landkreis Vorpommern-Rügen mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 345 Euro. Auch in Rostock liegt der Preis mit 178 Euro pro qm über dem landesweiten Durchschnitt. Besonders günstig können Sie Bauland im Landkreis Ludwigslust-Parchim und der Mecklenburgischen Seenplatte erwerben. Hier liegen die Preise unter 100 Euro den Quadratmeter. Da diese Preise im nationalen Vergleich eher gering ausfallen und die Anzahl an freien Grundstücken recht hoch ist, bietet sich der Bau von neuen Fertig- oder Massivhäusern in Mecklenburg-Vorpommern besonders an.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Werten um Durchschnittspreise handelt, die nicht den aktuellen Preisen entsprechen müssen. Genauere Angaben können Sie auch den Bodenwert- und den Grundstücksmarktberichten entnehmen, die jedoch kostenpflichtig zu erwerben sind. Kostenlose Auskünfte erhalten Sie jederzeit telefonisch bei den zuständigen Behörden.

Musterhaus in Mecklenburg-Vorpommern besichtigen

Musterhausparks werden Sie in Mecklenburg-Vorpommern zwar keine finden, dafür aber vereinzelte Musterhäuser bestimmter Baufirmen. Wir raten Ihnen jedoch, Musterhäuser erst dann zu besichtigen, wenn Sie sich erste Angebote geeigneter Bauunternehmen eingeholt haben. So können Sie bereits eine enge Auswahl treffen. Ein Musterhausbesuch kann dann in der Entscheidungsphase hilfreich sein, um sich ein genaues Bild über die Qualität und die Möglichkeiten des Anbieters zu verschaffen.

Beliebte Regionen für den Hausbau in Mecklenburg-Vorpommern

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten