Der einfachste Weg, Ihr Traumhaus zu bauen

Ausbauhaus-Preise und Kosten

Vergleichen Sie Ausbauhaus-Preise und planen Sie Ihr Traumhaus – mit über 2.000 Häusern von mehr als 300 Anbietern
Hausbau-Assistenten starten
Immer kostenlos & unverbindlich
Fertighaus.de
4,5 / 5 von 55786 Kunden
Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis
Hier finden Sie Wissenswertes zu Ausbauhäusern und Ausbauhaus-Kosten sowie eine große Auswahl an Anbietern, mit denen Sie ein Ausbauhaus bauen können.

Beim Bauvorhaben sparen und das Zuhause eigenhändig individuell gestalten – wenn Sie Spaß am Heimwerken haben, dann könnte ein Ausbauhaus genau das Richtige für Sie sein. Doch was genau ist ein Ausbauhaus? Welche Arbeiten kann man bei einem Ausbauhaus selbst durchführen? Und wie hoch sind beim Ausbauhaus die Kosten als Fertighaus oder als Massivhaus?

Lernen Sie auf dieser Seite, warum Ausbauhaus-Preise so attraktiv sind und welche Voraussetzungen für solch ein Bauprojekt erfüllt sein müssen. Und das Beste: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ausbauhäuser aller Bauweisen von geprüften Baufirmen unkompliziert zu vergleichen.

Was ist ein Ausbauhaus?

Vereinzelt sind Ausbauhäuser auch unter dem Namen Mitbauhäuser bekannt. Beide Bezeichnungen verraten bereits, worum es sich hier im Grunde handelt: Ein Haus, bei dem die Bauherren ‘mitbauen’ und den Innenausbau vollständig oder zumindest teilweise selbst übernehmen. Welche Arbeiten das genau umfasst, gilt es mit dem jeweiligen Hausanbieter auszuhandeln und vertraglich festzuhalten. Denn wie auch bei den anderen Ausbaustufen gibt es hier keine einheitliche Regelung zum Leistungsumfang. Vielmehr definiert jedes Bauunternehmen für sich, was es unter einem Ausbauhaus versteht und welche Ausbauhaus-Pakete angeboten werden.

Ein Ausbauhaus in massiver Bauweise wie auch ein Blockhaus oder Fertighaus-Ausbauhaus überzeugt nicht nur durch attraktive Preise, sondern ermöglicht auch ein hohes Maß der Mitbestimmung und Individualisierung. Weitere Informationen zum Thema Ausbauhaus finden Sie in unserem Ausbauhaus Ratgeber.

Vorderseite Hauskatalog
Kostenlos Kataloge von Baufirmen anfordern!

Seien Sie bestens informiert bei Ihrer Traumhauswahl! Fordern Sie Informationen von Baupartnern in Ihrer Nähe an, um bei der Entscheidung gut vorbereitet zu sein.

Kataloge anfordern

Ausbauhaus-Preise vergleichen

Was sind typische Ausbauhaus-Preise?

Preislich liegen Ausbauhäuser unabhängig von der Bauweise zwischen Bausatzhaus und schlüsselfertiger Ausbaustufe. Durchschnittlich beträgt der Ausbauhaus-Preis pro Quadratmeter 1.300 bis 1.800 Euro. Indem Sie bei einem Ausbauhaus selbst am Bau mit anpacken, werden Lohnkosten seitens des Anbieters eingespart, was sich positiv auf Ausbauhaus-Preise auswirkt. Je mehr Eigenleistung Sie erbringen, desto niedriger fällt letztlich der Hauspreis aus, allerdings zahlen Sie die Materialkosten für die von Ihnen übernommenen Ausbauten wie Fußböden, Farbe oder Sanitäranlagen in der Regel selbst. Welche Arbeiten Sie problemlos selbst durchführen können, verraten wir Ihnen weiter unten auf der Seite. Ein Ausbauhaus erweist sich daher als durchschnittlich bis zu 20 % preiswerter als ein entsprechendes schlüsselfertiges Haus.

Es lassen sich sowohl Fertighäuser als auch Blockhäuser und Massivhäuser als Ausbauhaus verwirklichen. Auf unserer Seite finden Sie entsprechende solide Objekte bereits ab 100.000 Euro bis hin zu repräsentativen Ausbauhäusern, die über 500.000 Euro kosten.

Eigenleistungen haben einen weiteren Vorteil
Die erzielte Ersparnis durch Ihre eigens geleistete Arbeit wird von den meisten Baufinanzierern als Alternative für bis zu 15 % fehlendes Eigenkapital anerkannt, wenn Sie ein Ausbauhaus kaufen möchten. Das Stichwort lautet hier: Muskelhypothek.

Ausbauhaus-Kosten – Was ist enthalten?

Zwar können die Baufirmen selbst entscheiden, welche Leistungen von ihnen übernommen werden und folglich in den angebotenen Ausbauhaus-Preisen enthalten sind, einen Grundsatz gibt es jedoch: Bei Übergabe muss ein Ausbauhaus zumindest soweit fertiggestellt sein, dass der Auftraggeber es unabhängig von der Witterung nach und nach selbst fertigstellen kann. Heißt also: Eine fertig verputzte Fassade sollte ebenso bereits vorhanden sein wie alle Fenster, Außentüren und ein dichtes Dach. Die Verlegung von Strom- und Wasser/Abwasserleitungen ist in der Regel ebenfalls enthalten.

Ausbauhaus-Preise im Vergleich zu schlüsselfertigen Preisen

HausgrößeBaumerkmaleSchlüsselfertig PreisAusbauhaus Preis
100 qmBungalow, Walmdach, 1 Etageab 185.000 €ab 140.000 €
120 qmEinfamilienhaus, Satteldach, 1,5 Etagenab 240.00 €ab 149.000 €
135 qmDoppelhaushälfte, Satteldach, 1,5 Etagenab 255.000 €ab 169.000 €
150 qmStadtvilla, Walmdach, 2 Etagenab 300.000 €ab 180.000 €

Welche Leistungen müssen bei einem Ausbauhaus erbracht werden?

Wenn Sie ein Ausbauhaus kaufen, sind zwar die Fertigstellung des Rohbaus und eventuell einige Ausbauarbeiten durch das Bauunternehmen inbegriffen, dennoch sollten Sie die zusätzlichen Ausbauhaus-Kosten bei Ihrer Finanzplanung nicht vernachlässigen. Zunächst zählen dazu die Materialkosten, die für für den Innenausbau anfallen.

Folgende Leistungen können Sie bei einem Ausbauhaus selbst übernehmen und müssen demnach Ausgaben für die Materialien einkalkulieren:

  • Wandarbeiten (Verputzen, Fliesen, Tapezieren, Malern)
  • Bodenarbeiten (Laminat, Parkett, Fliesen und Teppich verlegen)
  • Einsetzen von Innentüren
  • Einbau von Sanitäranlagen
  • Kleinere elektrische Anschlüsse

Aufgepasst: Grundsätzlich wird ein Fertighaus-Ausbauhaus ab Oberkante Kellerdecke oder Bodenplatte angeboten, Preisangaben pro Quadratmeter gelten also normalerweise nur für die Gebäudeteile darüber. Sprich, das Fundament oder ein optionaler Ausbaukeller kostet extra, kann aber auch mittels Eigenleistung errichtet werden.

Berücksichtigen Sie in Ihrer Kalkulation weiterhin die Ausgaben für das Grundstück, für die Finanzierung sowie alle Baunebenkosten, wenn Sie planen, ein Ausbauhaus zu kaufen. Nur so können Sie sichergehen, dass Ihr Budget zur Errichtung Ihres Traumhauses ausreicht. Umfassend zu allen Kostenfaktoren beim Hausbau informieren können Sie sich auf unserer Seite zu Fertighaus-Preisen.

Beim Ausbauhaus Kosten senken & Zeit richtig einplanen

Keine Frage: Ausbauhaus-Preise können sehr verlockend sein, doch Sie sollten Ihren eigenen zeitlichen Ressourcen vorausschauend einen sehr konservativ geschätzten Zeitaufwand gegenüberstellen. So können Sie ein für Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Angebot auswählen und zu einem günstigen Preis bauen.

In der Grafik finden Sie zeitliche Richtwerte für verschiedene Arbeiten, die bei einem Ausbauhaus anfallen können. Hierbei gehen wir davon aus, dass Sie über eine durchschnittliche handwerkliche Begabung verfügen und ein reguläres Einfamilienhaus als Ausbauhaus kaufen möchten.

Ausbauhaus Preislisten

Fertighaus-Ausbauhaus vs. Ausbauhaus massiv gebaut

Gibt es Unterschiede, wenn Sie ein Ausbauhaus massiv oder eins in Fertigbauweise bauen? Grundsätzlich ändert sich an der Definition erstmal nichts. Unabhängig von der Bauweise obliegt der Innenausbau Ihnen. Auf Wunsch erhalten Sie Unterstützung oder Schulungen durch den Hausanbieter.

Der größte Unterschied besteht in der andersartigen Wandbeschaffenheit. Bei einem Fertighaus-Ausbauhaus können Sie mit großer Sicherheit auf bereits verputzte Innenwände zählen. Hingegen kann es bei einem Massivhaus-Ausbauhaus durchaus sein, dass Sie die rohen Betonwände noch selbst verputzen müssen. Allerdings gilt auch hier wieder: Genaue Unterschiede finden sich bei den Anbietern und deren Ausbauhaus-Paketen. Sie entscheiden darüber, wie weit der Rohbau ausgeführt wurde und welche Arbeiten Bauherren letztlich in Eigenleistung umsetzen.

Generell sollten Sie bei Ausbauhäusern Folgendes beachten
Es ist wichtig, Ihre eigenen Fähigkeiten sowie die verfügbare Zeit für den Bau realistisch einzuschätzen. Im Zweifelsfall nehmen Sie lieber die zusätzliche Hilfe des Anbieters oder unabhängiger Handwerksunternehmen in Anspruch. Es kann sich als kostengünstiger erweisen, Profis zu engagieren, anstatt später viel Geld zur Beseitigung von Baumängeln zu zahlen, für die Sie beim Fertigstellen Ihres Ausbauhauses selbst verantwortlich sind.

Ausbauhaus: Vorteile und Nachteile

Ausbauhaus-Vorteile

  • Deutliche Reduktion der anfallenden Ausbauhaus-Kosten

  • Mehr Individualität bei der Gestaltung des Innenraums

  • Größere Identifikation mit dem Eigenheim

Ausbauhaus-Nachteile

  • Längere Bauzeit und kein garantiertes Fertigstellungsdatum

  • Höheres Risiko für Baumängel

  • Persönliches Sicherheitsrisiko und Verletzungsgefahr

  • Hohe Zeitinvestition

Ausbauhaus – Häufige Fragen

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Hausbau-Assistenten starten