Häuser mit Wintergarten

In 3 Schritten zum Traumhaus

FINDEN SIE PASSENDE HÄUSER

Wählen Sie aus rund 2.000 flexibel anpassbaren Beispielhäusern.

INFOS ANFORDERN

Fordern Sie weitere Infos zu passenden Häusern direkt von den Anbietern an.

VERGLEICHEN & ENTSCHEIDEN

Lassen Sie sich auf Wunsch individuell und unverbindlich vom Anbieter beraten.

Ein Wintergarten für Ihr Eigenheim

Ursprünglich dienten Wintergärten lediglich als geschützter Überwinterungsort für empfindliche Pflanzen. Diese Zeiten sind längst passé - heute erfreuen sich die lichtdurchfluteten Ruheoasen einer wachsenden Beliebtheit und dienen als sonniger Essplatz, Entspannungsraum oder einfach als architektonisch stilvoller Hausanbau.

Anders als Terrasse oder Balkon kann ein Wintergarten auch in der kühleren Jahreszeit oder bei ungemütlichem Wetter genutzt werden. Die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten eines Wintergartens und die unterschiedlichen Anforderungen der Bauherren sind entscheidend für die Gestaltung des zusätzlichen Wohnraums. Ein in den Hauskörper integrierter Wintergarten besitzt in bauphysikalischer sowie gestalterischer Hinsicht entscheidende Vorteile gegenüber den in früheren Jahrzehnten sehr beliebten Anbau-Wintergärten.

Ein Draußengefühl auch an kalten Tagen
Von Beginn einplanen ist günstiger als Nachrüsten
Effektiv um Energie zu sparen
Häuser mit integriertem Wintergarten
Anholt

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab 85.428 €

Ausbauhaus

ab 134.515 €

Ausbauhaus

ab 134.515 €

Wohnfläche

105 m²

Cumulus WD.500.2

Schlüsselfertig

ab 307.482 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 307.482 €

Wohnfläche

159 m²

Felice

Schlüsselfertig

ab 318.100 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 205.600 €

Schlüsselfertig

ab 318.100 €

Wohnfläche

157 m²

Frey

Schlüsselfertig

ab 320.800 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 320.800 €

Wohnfläche

128 m²

Haas BT 111 A

Schlüsselfertig

ab 282.000 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 167.000 €

Schlüsselfertig

ab 282.000 €

Wohnfläche

111 m²

Homestory 101

Schlüsselfertig

ab 242.500 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 183.500 €

Schlüsselfertig

ab 242.500 €

Wohnfläche

131 m²

Noblesse 153

Schlüsselfertig

ab 221.790 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 221.790 €

Wohnfläche

153 m²

Perfect 131

Schlüsselfertig

ab 179.500 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 179.500 €

Wohnfläche

132 m²

Solis

Schlüsselfertig

ab 201.600 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 132.200 €

Schlüsselfertig

ab 201.600 €

Wohnfläche

171 m²

SOLUTION 124 V6

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 94.068 €

Ausbauhaus

ab 94.068 €

Wohnfläche

125 m²

SOLUTION 134 V9

Schlüsselfertig

ab None €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab 117.267 €

Ausbauhaus

ab 117.267 €

Wohnfläche

134 m²

Terrano

Schlüsselfertig

ab 273.536 €

Bausatzhaus

ab None €

Ausbauhaus

ab None €

Schlüsselfertig

ab 273.536 €

Wohnfläche

141 m²

Alle anzeigen

Ein integrierter Wintergarten: Vor- und Nachteile

Der Aufenthalt in einem zur Wohlfühloase gestalteten Wintergarten bringt nach einem gestressten Tag Ruhe und Entspannung. Neben dem positiven Einfluss auf das Seelenleben der Bewohner und dem zusätzlich zur Verfügung stehenden Wohnraum hat ein Wintergarten weitere Vorteile:

  • Energieersparnis - Wärmegewinnung durch die Sonneneinstrahlung wirkt sich temperaturausgleichend auf das gesamte Haus aus

  • Schutz vor Witterung - auch an kühlen Wintertagen können die Bewohner Sonne tanken

  • Erhöhung der Wohnqualität - die grüne Oase mit Blick ins Freie wirkt sich positiv auf das Wohlgefühl der Hausbewohner aus

  • Erweiterung des Wohnraumes

  • Kostenersparnis - ein bereits beim Hausbau integrierter Wintergarten ist in der Regel kostengünstiger als ein späterer Anbau, der schnell mehr als 10.000 - 25.000 EUR kosten kann

  • Zusätzliche Spielfläche - Familien mit Kindern kann ein großzügig gestalteter Wintergarten als zusätzliches Spielzimmer dienen

Neben den Vorteilen sollten bei der Entscheidung für ein Haus mit Wintergarten auch die Nachteile beachtet werden:

  • Überhitzung - bei fehlender Beschattung und ungenügender Belüftung kann es in heißen Sommermonaten schnell zu einem Hitzestau kommen

  • Pflegeaufwand - für eine möglichst lange Lebensdauer des Wintergartens sollte eine regelmäßige Pflege der Glasflächen einkalkuliert werden

Oberhalb dieses Textes finden Sie unsere Häusersuche. Hier bietet sich Ihnen die Möglichkeit zur individuellen Einstellung der Filtermöglichkeiten wie Anbieter, Preiskategorie oder Baustil.

Der Traum vom Wintergartenhaus

Wer sich den Traum eines Fertig- oder Massivhauses mit integriertem Wintergarten erfüllen möchte, findet bei den renommierten Hausbaufirmen ideale Partner für dieses Bauvorhaben. Die Hersteller führen unterschiedliche Hausarten mit zum jeweiligen Haustyp passenden Wintergärten an. Bei einem kostenlosen Beratungsgespräch können individuelle Planungen besprochen und gemeinsam mit dem kompetenten Mitarbeiter des Hausbauunternehmens nach idealen Lösungen gesucht werden. Einen ersten Eindruck von dem späteren Wohndomizil erhalten angehende Bauherren in zahlreichen Musterparks, die im gesamten Bundesgebiet zu finden sind.

Der Bau eines Fertigteilhauses bietet absolute Planungssicherheit für den geplanten Einzugstermin sowie für die mit dem Hausbau verbundenen Kosten. Abhängig von den Individuallösungen und der gewünschten Ausstattung des Hauses wird in der Regel bei Vertragsabschluss ein Festpreis genannt. Ungeplante Zusatzkosten (beispielsweise Schlechtwettergeld) entfallen beim Fertighausbau. Ebenso wie bei allen Fertighäusern ist auch bei einem Wintergartenhaus die kurze Bauzeit ein wichtiger Faktor für die Entscheidung. Meist vergehen vom Abschluss des Vertrages bis zur Fertigstellung nur wenige Monate. Moderne Häuser sind umweltfreundlich, eine gute Geldanlage und dank hervorragender Wärmedämmung wahre Energiesparwunder.

In der Regel liegen die erzielten Werte mindestens 25 % unterhalb der Grenzwerte, die in der Energieeinsparverordnung (EnEV) gefordert werden. Niedrige Bauzinsen und die individuellen Förderangebote der KfW-Bank machen ein energieeffizientes Haus, ganz gleich ob Fertig- oder Massivhaus, zu einer attraktiven Investition für die Zukunft. Durch die Einhaltung der KfW-Effizienzhaus-Standards (40, 55 und 70) können Hausbesitzer Energie und bares Geld sparen. Die energetische Qualität errechnet sich anhand des Jahresprimärenergiebedarfes sowie des Transmissionswärmeverlustes. Bei einem KfW-Effizienzhaus der Kategorie 55 kann dieser Tilgungszuschuss beispielsweise bis zu 2.500 Euro betragen.

Grundrisse mit Wintergarten